Sportfreunde Asbachtal e.V.| Olper Straße | 51580 Reichshof - Brüchermühle| Deutschland
1.Bundesliga 2.Bundesliga Champions League DFB Pokal Europa Liga International Fussball Nationalmannschaft Termine und Veranstaltungen
Vernetzt Euch!zur Facebook-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechselnzur Twitter-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechseln
Kids mit Köpfchen spielen Fußball bei den Sportfreunden Asbachtal!

Guten Tag und willkommen bei den Sportfreunden Asbachtal 2011 e.V.

Vereinsheim Asbachtal 2011 e. V. Projekt Elektro
wir sind bestrebt den Innenausbau bis hin zur neuen Saison fertig zu stellen. Ziel ist es, allen Zuschauern eine schöne Umgebung für die Heimspiele zu bieten. Dazu gehören auch die Jugendspiel an den Samstagen. Dazu fehlen bei den einzelnen Gewerken noch finanzielle Mittel mehr dazu »
Neue Trikots für unsere U10 !!!
Jakob Johns vom Dach und Meisterbetrieb Jakob Johns hat den Jungs einen neuen Satz Trikots gesponsert. mehr dazu »
Ein Rückblick auf die Rückrunde
Es ist vollbracht. Die Mission "Klassenerhalt" konnte das Team von Michael Kuhn schon zwei Spieltage vor Saisonende erfolgreich beenden. Eine anstrengende Saison mit vielen Höhen und Tiefen ist am Ende. Aber nicht nur die Saison ist vorbei, sondern auch die Trainertätigkeit mehr dazu »
Mit Herzblut dabei - Die Ziegelaktion
Hilf uns mit Deiner Spende bei der Finanzierung des Vereinsheimes mehr dazu »
Das nächste Projekt steht in den Startlöchern...
Sportfreunde Asbachtal bitten örtliche Handwerker und das Baugewerbe um Unterstützung beim Um- und Ausbau des Vereinshauses... mehr dazu »
Unterstützen Sie die Sportfreunde Asbachtal mit Ihrer Spende!
Sichern Sie sich Ihre persönliche Werbefläche auf unserer Internetseite, als Bandenwerbung oder platzieren Sie Ihre Werbung auf unseren Spielankündigungsplakaten... mehr dazu »
Fan Trikots! Jetzt erhältlich
Um unsere Teams bestmöglich zu unterstützen und der Leidenschaft nachgehen zu können, bieten wir Euch das aktuelle Trikot an. mehr dazu »

 

Projekt Vereinshaus 

Bilder vom Bau

Spielbericht SFA - SpVgDB

(red.03.04.2017)

Sportfreunde Asbachtal I - Spielvereinigung Dümmlinghausen-Bernberg I 2:0 (0:0)

Am 20. Spieltag der Kreisliga B 3 traf das Team von Michael Kuhn in einem "6-Punkte-Spiel" auf die Spielvereinigung Dümmlinghausen-Bernberg. Vor Beginn der Partie trennte die beiden Teams sechs Punkte. Unsere Erste Mannschaft hatte das Ziel, den Vorsprung um weitere drei Zähler auszubauen. Außerdem sollte der erste Dreier in der Rückrunde eingefahren werden. Mit einem sonnigen Frühlingstag und dem Privileg auf der eigenen Anlage zu spielen, waren die perfekten Rahmenbedingungen geschaffen.  Trainer Michael Kuhn hatte bereits im Voraus gemeinsam mit dem Team eine Partie des Gegners verfolgt und den spielfreien Sonntag in der Vorwoche ebenfalls hierzu genutzt. Somit konnte er seine Jungs perfekt auf den Gegner einstellen.

Unser Team begann konzentriert und versuchte das Spielgeschehen kontrolliert zu bestimmen. Bereits zu Beginn der Partie zeichnete sich ab, dass unsere Sportfreunde versuchten durch Kombinationsspiel, was nicht immer zu 100 % gelang, sich dem Tor der gegnerischen Mannschaft zielstrebig zu nähern. Die Gäste hingegen testeten Benni "Bolle" Harder mit einigen Abschlüssen aus der hinteren Reihe, die für unsere Nummer 1 aber keine Probleme darstellten. Es dauerte gut 25 Minuten bis die Anhänger der Sportfreunde den ersten Jubelschrei auf den Lippen hatten, der aber durch das Aluminium verhindert wurde. Nach einem Zuspiel von Jerome Bindia zog Andree Stremmler flach ab und schlug im nächsten Moment die Hände über dem Kopf zusammen: Der Ball prallte gegen den Innenposten und sprang wieder heraus. Dies war der erste Warnschuss für die Gäste aus Dümmlinghausen. Nur eine Minute später erfolgte die zweite Großchance für unser Team: Nach einer schönen Ecke von Kevin Borschel scheiterte Jerome Bindia per Kopf an Torwart Christan Heuser. Der Keeper der Dümmlinghausener verletzte sich bei dieser Glanzparade und musste kurze Zeit später ausgewechselt werden. Der eingewechselte Ersatzkeeper wurde kurz nach seiner Einwechslung mit einem Schuss von Jerome Bindia geprüft. Immer wieder stürmte unser Team Richtung gegnerisches Tor und nutzte die besten Chancen nicht. Zehn Minuten vor der Halbzeit reihte sich auch Routinier Rustam Schichow mit einer Doppelmöglichkeit in die Gemeinschaft der vergebenen Torchancen ein: Erst wurde sein Schuss von einem Gästespieler geblockt, dann scheiterte er am Torwart. Was für ein Pech?! Der Ball wollte einfach nicht rein. Fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit folgte der nächste "Knockout" für Dümmlinghausen. Jonathan Meyerhöfer prallte in einem Zweikampf mit Lukas Staudinger unglücklich zusammen, wobei seine Nase in Mitleidenschaft gezogen wurde. Somit mussten die Gäste bereits in den ersten 45 Minuten zwei Mal wechseln. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Die Anhänger der Asbachtaler waren sich sicher, dass der Knoten in Halbzeit 2 platzen würde, zumal das Team von Michael Kuhn in den letzten 45 Minuten der Partie auf ihr Trainingstor schießen durfte.  Zu Beginn der zweiten Halbzeit näherten sich die Gäste mit einigen Freistößen aus guter Position dem Gehäuse von Benni Harder. Das Resultat der Freistöße war eher harmlos und versprühte keine Gefahren für unsere Mannschaft. Allen war klar, jetzt mussten unsere Spieler wieder etwas größeren Aufwand betreiben, um den mehr als verdienten Führungstreffer zu erzielen. In der 54. Spielminute platzte dann endlich der Knoten durch eine Standardsituation (!): Lucky Staudinger führte den Freistoß von links aus und der stark aufspielende Sebi Stelp nickte ein: 1:0 Führung, endlich!! Ein ganz wichtiger Treffer für Spieler und Trainer. Nun musste ein weiterer Treffer her, um etwas Entlastung zu schaffen. Dümmlinghausen wirkte geschockt und so boten sich noch mehr Räume für unser Team. Nach einer schönen Hereingabe von Kevin Borschel scheiterte "LA" Schwarz(er) völlig frei per Kopf am Keeper der Gäste. Kurze Zeit später war es Jerome Bindia, der eine Flanke von Andree Stremmler per Direktabnahme übers Tor schoss. Jetzt ging das Dilemma aus der ersten Halbzeit weiter. Doch unsere Abwehrreihe ließ nichts anbrennen und puschte ihre Vorderleute immer wieder zu weiteren

Tormöglichkeiten "Nicht locker lassen GRÜN WEITER GRÜN!" In der 76. Spielminute war es dann Andree Stremmler, der für Ruhe im Sportfreunde-Lager sorgte: Sein Schuss rutschte dem Gästekeeper durch die Arme ins Tor- ein glücklicher Treffer, aber mehr als verdient! Kurz darauf steckte Andree Stremmler perfekt auf den eingewechselten Jan Zöller durch und dieser verwandelte gekonnt. Leider entschied der gute Unparteiische auf Abseits. Der Frust der Göste stieg und dies bekam Lucky Staudinger zu spüren: Ohne Chance auf den Ball kam der Gästespieler von der Seite angeflogen und grätschte Staudinger im vollen Lauf um. Für Staudinger ging es nicht weiter.  Die letzte Torchance in dieser Partie bekamen die Gäste, doch auch ihnen machte das Aluminium einen Strich durch die Rechnung. Um 16:49 Uhr pfiff der Unparteiische aus Wiehl die Partie ab. Nach vier Spielen ohne Sieg sicherte sich das Team von Michael Kuhn den ersten Dreier der Rückrunde und konnte den Vorsprung auf die Gefahrenzone ausbauen. Nach 20 Spieltagen in der Kreisliga B3 befindet sich die Erste Mannschaft der Sportfreunde Asbachtal auf dem 10. Tabellenplatz.  Trainer Michael Kuhn war nach der Partie mit der Vorstellung seiner Mannschaft zufrieden: "Heute waren wir von Anfang an wach und haben gezeigt, dass wir unbedingt den Sieg wollten. Einzig die Verwertung der Torchancen muss ich kritisieren, aber am Ende ist es gut gegangen und wir sind als der verdiente Sieger vom Feld gegangen."  In der kommenden Woche muss das Team von Michael Kuhn in die Republik reisen. Hier trifft man auf die erste Mannschaft des SV Morsbach. Im Hinspiel gewann man überraschend mit 2:1 und sicherte sich einige Bonuszähler. Das gesamte Team freut sich auf alle Fans, die den Weg nach Morsbach finden. Anstoß ist um 15 Uhr. 

Eine weitere positive Meldung erreichte uns in der letzten Woche: Abwehrchef Sascha Dill hat grünes Licht von seinem Arzt bekommen und wird ab Dienstag langsam ins Training einsteigen. Auch bei Habib Sakaoglu bahnt sich eine Rückkehr nach seiner Verletzung im ersten Rückrundenspiel an. 





Weitersagen: