Sportfreunde Asbachtal e.V.| Olper Straße | 51580 Reichshof - Brüchermühle| Deutschland
Downloads Geschichte SSV Denklingen Geschichte TUS Jugendarbeit Kunstrasenplatz Lage der Spielstätten Mitglied werden Name und Vereinswappen Newsletter Platzordnung Vorstand
Vernetzt Euch!zur Facebook-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechselnzur Twitter-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechseln

Ein Kunstrasenplatz für Denklingen und Brüchermühle

Aufbau eines KunstrasenplatzesIm November 2009 wurde die Verwaltung der Gemeinde Reichshof auf Antrag der SPD-Fraktion beauftragt, eine Konzeption zur Realisierung von Kunstrasenplätzen in der Gemeinde Reichshof zu erarbeiten. Der Gemeinderat hat daraufhin in seiner Sitzung am 15.12.2009 einstimmig die Verwaltung beauftragt, eine Konzeption zur Realisierung von Kunstrasenplätzen in Reichshof gemeinsam mit den Sportvereinen nach folgenden Zielsetzungen zu erarbeiten:

 
Ausgehend von dieser Beschlusslage wurde von der Verwaltung ein Baukonzept erarbeitet, das die Herstellung unter Berücksichtigung eines "mittleren Standards" beinhaltet. Dieses Bau- und Kostenkonzept wurde am 02.03.2010 im Schulausschuss, am 11.03.2010 im Bauausschuss und am 25.03.2010 im Rat beraten und beschlossen. 

Es folgten weitere Verwaltungsgespräche mit den örtlichen Sportvereinen bezüglich Standortfragen, Vereinsfusionen und Finanzierungsfragen.

Auf der Grundlage des Ratsbeschlusses haben der SSV Denklingen und der TUS Brüchermühle im Frühjahr 2010 eine "Arbeitsgruppe Kunstrasenplatz" ins Leben gerufen, die sowohl die Fusion (als Voraussetzung für einen neuen Platz) als auch die technische und finanzielle Umsetzung des Platzes erarbeitet und plant. Nach intensiver Abwägung aller Vor- und Nachteile wurde entschieden, den neuen Kunstrasenplatz in Brüchermühle zu realisieren. Um einen reibungslosen Trainingsablauf und Spielbetrieb zu gewährleisten und um den Schulsport in Denklingen zu sichern, bleibt der Sportplatz in Denklingen jedoch weiterhin erhalten.  
Vorkonzept zur Sportplatzgestaltung
Ein schlüssiges Gesamtkonzept wurde in der Ratssitzung vom 31. August 2010 durch Dirk Poschmann vom SSV Denklingen vorgestellt (wir berichteten).

In seiner Sitzung im September 2010 beschloß der Gemeinderat die 50 %ige Kostenbeteiligung über einen Nachtragshaushalt.

Nach intensiven gemeinsamen Vorbereitungen und Abstimmungen mit den verantwortlichen Sportgremien beschloß die Mitgliederversammlung des SSV Denklingen im Oktober 2010 eine Namensänderung in "Sportfreunde Asbachtal 2011 e.V.". Durch den späteren Beitritt des TUS Brüchermühle zum neu benannten Verein, konnte so eine zeit- und kostenintensive Fusions-Prozedur verhindert werden.

Anfang März 2011 entschieden die Mitglieder des TUS Brüchermühle einstimmig, die bestehende Fußballabteilung aufzulösen und sich den "Sportfreunden Asbachtal" anzuschließen. Durch die nunmehr durchgeführte Fusion wurde eine der wichtigsten Voraussetzungen aus den Vorgaben des Gemeinderates erfüllt und der Arbeitskreis konnte sich nun auf die Planung, Finanzierung und den Bau des Kunstrasenplatzes konzentrieren.

Nach weiteren Planungen und Abstimmungsgesprächen mit der Gemeindeverwaltung wurde Anfang 2011 das Ingenieurbüro Donner & Marrenbach mit einem erforderlichen Bodengutachten und der technischen Detailplanung des neuen Kunstrasenplatzes in Brüchermühle beauftragt.
Technische Detailplanung
Im April 2011 wurde vom Ingenieurbüro erste Detailplanungen vorgestellt, die nach weiteren Abstimmungen mit der Gemeindeverwaltung im Mai fertig gestellt wurden. Auf der Grundlage dieser Pläne wurde eine gemeinsame Ausschreibung aller in der Gemeinde geplanten Kunstrasenplätze durchgeführt.

Nach intensiven Gesprächen und Nachverhandlungen entschied sich der Verein für das Angebot der Bielefelder Firma Heiler Sportstättenbau.

Die Arbeiten am Platz begannen im Herbst 2011 mit den Abrissarbeiten am alten Sportplatz, die der Verein in Eigenregie durchführte. Weitere Arbeiten für den neuen Platz (Absteckung, Planierung, Drainage, usw.) erfolgten im Winter 2011. Im Frühjahr 2012 begannen dann die eigentlichen Arbeiten am neuen Kunstrasenplatz. Neben der neuen Platzdecke wurden auch die Barrieren und Zaunanlagen sowie eine neue Flutlichtanlage installiert. Die kompletten umlaufenden Pflasterflächen wurden dabei vom Verein in Eigenleistung erstellt. Viele Bilder der kompletten Bauphase finden Sie in unserer Bildergalerie.

Am 30.07.2012 erfolgte die technische Baubnahme des Platzes (siehe auch Berichte Oberberg-Aktuell und Anzeigen-Echo). Damit war eine der größten Anstrengungen in der noch jungen, gemeinsamen Geschichte der Sportfreunde Asbachtal 2011 nahezu abgeschlossen.

Rest- bzw. Gestaltungsarbeiten am Parkplatz vor der Sportanlage erfolgen derzeit. Mit der offiziellen Eröffnungsfeier am 01.09.2012 wird der Platz offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Weitere Details zur Baumaßnahme werden wir in Kürze an dieser Stelle veröffentlichen.