Sportfreunde Asbachtal e.V.| Olper Straße | 51580 Reichshof - Brüchermühle| Deutschland
1.Bundesliga 2.Bundesliga Champions League DFB Pokal Europa Liga Frauenfussball International Fussball Nationalmannschaft Termine und Veranstaltungen
Vernetzt Euch!zur Facebook-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechselnzur Twitter-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechseln
Kids mit K�pfchen spielen Fu�ball bei den Sportfreunden Asbachtal!

Guten Morgen und willkommen bei den Sportfreunden Asbachtal 2011 e.V.

Ein Punkt zum Auftakt
Endlich ging es wieder los. Bei sommerlichen Temperaturen startete unsere Erste gegen den TuS Elsenroth in die neue Meisterschaftssaison 2017/18. Urlaubsbedingt konnte Trainer Piri Gouranis in dieser Partie nicht auf seinen Kapitän mehr dazu »
Neue Trikots für unsere U10 !!!
Jakob Johns vom Dach und Meisterbetrieb Jakob Johns hat den Jungs einen neuen Satz Trikots gesponsert. mehr dazu »
Ein Rückblick auf die Rückrunde
Es ist vollbracht. Die Mission "Klassenerhalt" konnte das Team von Michael Kuhn schon zwei Spieltage vor Saisonende erfolgreich beenden. Eine anstrengende Saison mit vielen Höhen und Tiefen ist am Ende. Aber nicht nur die Saison ist vorbei, sondern auch die Trainertätigkeit mehr dazu »
Mit Herzblut dabei - Die Ziegelaktion
Hilf uns mit Deiner Spende bei der Finanzierung des Vereinsheimes mehr dazu »
Das nächste Projekt steht in den Startlöchern...
Sportfreunde Asbachtal bitten örtliche Handwerker und das Baugewerbe um Unterstützung beim Um- und Ausbau des Vereinshauses... mehr dazu »
Unterstützen Sie die Sportfreunde Asbachtal mit Ihrer Spende!
Sichern Sie sich Ihre persönliche Werbefläche auf unserer Internetseite, als Bandenwerbung oder platzieren Sie Ihre Werbung auf unseren Spielankündigungsplakaten... mehr dazu »
Fan Trikots! Jetzt erhältlich
Um unsere Teams bestmöglich zu unterstützen und der Leidenschaft nachgehen zu können, bieten wir Euch das aktuelle Trikot an. mehr dazu »

 

Projekt Vereinshaus 

Bilder vom Bau

Knapp am Punkt vorbei

(red.cw/11.09.2017)

SF Asbachtal - RS Waldbröl 1:2 (0:0)

Am gestrigen Sonntag empfingen wir den RS Waldbröl auf der heimischen Hans-Berg-Sportanlage. Wie aus der Vergangenheit bekannt, sind die Sportfreunde eine heimstarke Mannschaft, was auch gegen die spielerisch starken Waldbröler unter Beweis gestellt werden sollte.

Wie erwartet übernahmen die Gäste den Spielaufbau und versuchten sich bis vor das Asbachtaler Tor zu kombinieren, während sich die 11 von Perikles Gouranis auf schnelle Gegenstöße konzentrierte. Beiden Mannschaften gelang ihr Vorhaben nur bedingt. Viele Torchancen waren nicht zu sehen, jedoch konnten beide Mannschaften im ersten Durchgang 1-2 Aluminiumtreffer verzeichnen. So blieb es in der ersten Halbzeit beim 0:0. 

Die zweite Halbzeit begann mit einem sehenswerten Schuss der Waldbröler aus 20 Metern, welcher zum Unglück der Hausherren dieses Mal doch den Weg ins Tor fand. Unhaltbar für Robin Stahl schlug der Ball oben rechts im Winkel ein, 0:1. Trotz des Rückstandes schienen die Asbachtaler noch nicht wirklich unruhig zu werden und spielten zunächst wie gehabt weiter. Das Spiel beschränkte sich auf lange Bälle, viele Fouls und daraus resultierende gelbe Karten. In der 82. Minute war es eine unglückliche Situation, die zum 0:2 führte. Eine flache Hereingabe der Waldbröler wurde mit der Fußspitze abgefälscht und landete so beim komplett freistehenden Dimitri Luschnikow, der den Ball einschieben konnte.

Nun schien doch noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen und durch Jan Zöller konnte mit einem schönen Heber der Anschlusstreffer zum 1:2 erzielt werden (86´). Die verbleibenden Minuten wurde noch einmal auf den Ausgleich gedrängt, jedoch konnten durch zu viel Hektik im Abschluss und Unkonzentriertheiten im Passspiel keine gefährlichen Torchancen mehr herausgespielt werden. So musste man sich verdient geschlagen geben und konnte die Punkte nicht in Brüchermühle behalten. 

Dennoch gibt es eine positive Nachricht, da Sebi Stelp nach längerer Verletzungspause nun wieder zur Verfügung steht und eine wichtige Verstärkung für Gouranis und sein Team darstellen wird.

Kommenden Sonntag geht es für uns nach Drabenderhöhe, wo wir hoffentlich wieder Tore bejubeln und Punkte sammeln können. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!





Weitersagen: